Dani Spiegler

Dani ist Bildungsrefent*in und seit vielen Jahren im Bereich Queerfeminismus und Antidiskriminierungsarbeit aktiv. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Themen Sexualität; Geschlecht; sexuelle und reproduktive Gesundheit und Gerechtigkeit sowie Gewaltprävention. Dani verortet sich in der queeren Community und versucht stets eine intersektionale Perspektive einzunehmen, wenngleich das an einigen Punkten leichter fällt als an anderen. Danis Ziel ist eine solidarische Gesellschaft mitzugestalten und ein gutes Leben für alle zu ermöglichen.

Johanna Rödenbeck

Johanna Rödenbeck wurde 1965 in Leipzig geboren. Nach der Schule absolvierte sie eine Lehre zur Maschinenbauerin und studierte anschließend in Chemnitz Fertigungsmittelentwicklung.

Seit 1995 ist sie Geschäftsführerin einer Maschinenbaufirma.

Silvia Rentzsch

1964 wurde Silvia in Karl-Marx-Stadt geboren. Nach Abschluss der 10kl. Polytechnischen Oberschule im Jahr 1981 absolvierte sie die Ausbildung zur Maschinistin für Wärmekraftwerksanlagen. Sie engagierte sich seit 2000 für Arbeitnehmerrechte und war bis 2010 Betriebsrätin. Sie absolvierte einige Lehrgänge zur Moderation und Mediation in Konfliktsituationen und gründetet 2009 die Selbsthilfegruppe „Trans – Identität“ Zwickau. Sie berät Betroffene Menschen im Case-Managment, beteiligte sich an der Hochschule zu Fachtagungen der Themen geschlechtlicher Vielfalt. (2012 – Ein Regenbogen hat viele Farben; 2014 – ist LSBTTIQ männlich?) Auf der Gründungsveranstaltung des Vereins wurde Silvia zur Vorsitzenden gewählt. 2017 hat sie Ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten abgeschlossen.